Oft wenden sich Nutzer an Internetforen, deren Festplatten (vermeintlich) voll sind. Nachfolgende gebe ich ein paar Tipps, was man in diesem Fall tun kann.

Bordmittel

Um „Speicherplatzfresser“ ausfindig zu machen, gibt es in neueren macOS-Versionen unter Über diesen Mac im Bereich Festplatten den Knopf [Verwalten …]. Hier finden sich optisch schön aufbereitet mögliche Kandidaten für eine volle Festplatte. Gleich dazu gibt Apple Tipps um diese Dateien zu entfernen oder auszulagern.

Time Machine-Schnappschüsse

Vielen Nutzern dürfte die in macOS integrierte Datensicherung namens „Time Machine“ bekannt sein. Hoffentlich ist sie bei dir auch in Benutzung (oder wenigstens / zusätzlich eine andere Datensicherung). Falls nicht ist es allerhöchste Zeit! Time Machine legt, vor allem bei nicht angeschlossener Sicherungsfestplatte, regelmäßig sogenannte lokale Schnappschüsse an.

Informationen zu lokalen Schnappschüssen in Time Machine

Diese Schnappschüsse können mit der Zeit einiges an Speicherplatz belegen. Achte also darauf, die Sicherungsfestplatte regelmäßig – am besten natürlich immer – angeschlossen zu haben. Das sollte natürlich nicht nur aus diesem Grund gemacht werden.

Die Schnappschüsse kann man aber auch manuell Löschen, um kurzfristig Speicherplatz freizugeben. Seit macOS Monterey ist dies besonders einfach. Hierzu öffnest du einfach das Festplattendienstprogramm und aktivierst im Menü Darstellung die Funktion APFS-Schnappschüsse einblenden. Nun findest du im unteren Bereich eine Übersicht über die vorhanden Schnappschüsse. Diese kannst du nach dem Auswählen mit einem Klicken auf den []-Knopf löschen.

Falls du eine ältere macOS-Version einsetzt, gibt es keine grafische Oberfläche um die Schnappschüsse zu löschen. Hier muss leider die Terminal.app bemüht werden. Mit dem Befehl

tmutil listlocalsnapshots /

erhältst du einen Überblick über die vorhandenen Schnappschüsse. Das sieht dann in etwa so aus:

com.apple.TimeMachine.2021-11-18-153622.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-18-170726.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-18-180743.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-18-190751.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-19-093349.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-19-103236.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-19-113303.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-19-123306.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-19-133328.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-19-143326.local
com.apple.TimeMachine.2021-11-19-153338.local

Mit dem Befehl

tmutil delete 2021-11-18-153622

kannst du den entsprechenden Schnappschuss dann löschen. Der letzte Bereich muss natürlich entsprechend angepasst des zu löschenden Schnappschusses werden.

Immer noch zu wenig Speicherplatz?

Schau mal mit GrandPerspective und/oder OmniDiskSweeper ob die Speicherbelegung auch stimmt bzw. wo die großen Dateien liegen. Die Anzeigen von macOS sind manchmal mit Vorsicht zu genießen.

Vielleicht hast du aber auch schlicht einen Mac mit zu wenig Speicherplatz. Bis vor nicht allzu langer Zeit verkaufte Apple tatsächlich Macs mit nur 128 GB Speicherplatz. Das ist bei heutigen Systemen schlicht sehr knapp bemessen. Da bleibt nach Abzug des Betriebssystem und der Anwendersoftware einfach kaum noch Platz für deine Daten.