Eines der Dinge, die gerade Umsteiger von Windows an macOS oftmals stört ist das Fenstermanagement. Vor einiger Zeit brachte Microsoft eine interessante Funktion in das Betriebssystem, mit dem Fenster durch das Ziehen an den Rand des Bildschirms auf die jeweilige Bildschirmhälfte gelegt werden können. Wer diese Funktion unter macOS annähernd nachbilden will, kommt um eine Zusatzsoftware nicht herum. Mittlerweile gibt es zahllose kleine Progrämmchen, die mehr oder weniger alle das gleiche tun, teilweise mit kleinen Besonderheiten. Beispielhaft möchte ich zwei dieser Programme aus eigener Erfahrung empfehlen.

Außerdem möchte ich noch auf eine quelloffene Alternative hinweisen:

Die neueren Versionen von macOS bieten von Haus auch eine rudimentäre integrierte Variante an. Damit können Fenster ganz ohne Zusatzsoftware auf die linke oder recht Bildschirmhälfte gelegt werden. Dazu hält man den Mauszeiger (mit gedrückter ⌥-Taste) den grünen Punkt oben links in der Ecke des gewünschten Fensters. Hierfür kann man in den

Systemeinstellungen | Tastatur | Kurzbefehle | App-Tastat…

eigene Tastenkürzel bestimmen.

Dazu einfach über das kleine +-Symbol neue Kurzbefehle anlegen. Als exakten Namen des Menübefehls gibt man folgende Texte ein:

Fenster auf die rechte Seite des Bildschirms bewegen

Fenster auf die linke Seite des Bildschirms bewegen

Die Tastenkürzel kann man selbst bestimmen. Ich habe ⌥⌘→ und ⌥⌘← gewählt. Damit das ganze auch mit nicht lokalisierten Programmen funktioniert, müssen auch die englischsprachigen Varianten dieser Befehle mit den gleichen Kurzbefehlen versehen werden.

Move Window to Right Side of Screen

Move Window to Left Side of Screen

Was mit dieser Version nicht geht, ist das automatische Anpassen des Fensters durch Ziehen an den Bildschirmwand. Ich favorisiere dennoch diese Variante, trotz solcher Einschränkungen im Vergleich zu den Drittanbieterprogrammen, da ich ein Freund davon bin, möglichst viel mit Bordmitteln zu erledigen.